Ulster-GP: Wieder ohne Guy Martin

Lange wurde spekuliert, ob Guy Martin nach seiner zweijährigen Pause wieder am Ulster GP teilnimmt. Der 35-Jährige war schon im Mai zur TT zurück gekehrt und hatte somit berechtigte Hoffnungen aufkommen lassen. Nun verkündete das Honda Racing Team jedoch, dass Martin in Dundrod nicht an den Start gehen werde. 

Streckensprecher Noel Johnston gab sich enttäuscht über die Absage des Publikumsliebling: „Natürlich bin ich enttäuscht, die Nachricht bekommen zu haben, dass Guy nächsten Monat in Dundrod nicht fährt. Wenn man bedenkt, welche Schwierigkeiten das Team in den letzten Monaten hatte, ist es nicht verwunderlich. Ich habe noch auf einen anderen Ausgang gehofft, denn Guy ist ein Publikumsliebling und hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er diese Strecke mag, auf der er in den letzten Jahren den größten internationalen Erfolg hatte.“

Gleichzeitig stellte Johnston jedoch klar, dass das Starterfeld trotzdem hochkarätig sei: „Von den Neuigkeiten einmal abgesehen, freue ich mich sehr über die Stärke des diesjährigen Fahrerfeldes. Wir haben diese Saison schon starke Performances von Fahrern wie Peter Hickman, Michael Dunlop und Dean Harrison gesehen und ich bin sicher, dass sie einiges an Spannung nach Dundrod bringen werden.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: ulstergrandprix.net

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren