• RTN
  • Allgemein
  • TT Isle of Man: Wie die Honda-Fahrer sich fit machen

TT Isle of Man: Wie die Honda-Fahrer sich fit machen

Man sieht sie auf der Strecke mit über 300km/h die Geraden entlang schießen. Doch was machen die Road-Racing-Fahrer in der rennfreien Zeit? Die Honda-Stars der Isle of Man-Rennen geben einen kleinen Einblick.


Die Honda-Road-Race-Piloten John McGuinness und Conor Cummins haben ihre Kollegen von der Endurance WM, Freddy Foray und Julien da Costa zum Fitness begleitet. Zum zweiten Mal ging es dafür in das English Institute of Sport – die Organisation, die hinter dem Erfolg der Briten bei der Olympiade 2012 in London stand.

Die Piloten gingen in einer Reihe von Phyiso – und Isometrischen Tests an ihre Grenzen. Die Konditions- und Stärkedaten jedes einzelnen wurden in einer Fitnessanalyse aufbereitet und mit denen des letzten Jahres verglichen. Ziel ist es, das Trainings- und Fitnessprogramm der Fahrer für die Saison 2015 zu optimieren. Das zweitägige Event war von Honda Motor Europe als Teil des inoffiziellen Projekts Fahrerperformance-Maximierung. Aus diesem Grund waren auch die Pata Honda-Piloten Sylvain Guintoli und Michael van der Mark, der 2014 European Juniorcup-Meister Augusto Fernandez, der 2014 Honda 150 Champion Albie Wilkie und der frühere Enduro-Gewinner Alex Salvini vor Ort.

Conor Cummins:
“Ich habe es sehr genossen, in das EIS zu gehen und dieses Jahr war es sogar noch besser, weil ich einige Verbesserungen im Vergleich zum letzten Mal erkennen konnte. Ich habe meinen eigenen Trainer und trainiere normalerweise mit ihm zuhause, deshalb war es schön, mal mit den anderen Fahrern zusammen zu kommen und sich zu vergleichen. Ich werde die ganzen Daten auf jeden Fall mit zu meinem Coach nehmen, damit wir mein Fitness-Programm für das kommende Jahr erarbeiten können.”

I have my own trainer and usually train with him alone, so it’s nice to get together with the other riders and compare notes. I’ll definitely be taking all the data back to my coach so we can use it to figure out my fitness programme for the year ahead.”


Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Mann TT Press Office

Mehr zum Thema auf Racetrack-news gibt es hier


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren