• RTN
  • Allgemein
  • TT Isle of Man: Sarolea mit E-Bike frisch aus dem 3D-Drucker am Start

TT Isle of Man: Sarolea mit E-Bike frisch aus dem 3D-Drucker am Start

Die Belgier Sarolea haben im Autoworld, einem Auto-Museum im Herzen Brüssels, ihr E-Superbike für 2015 vorgestellt.

Die neue Saroléa ist eine Evolution des 2014er Modells und wurde in vielerlei Hinsicht verbessert. Das Belgische Team hat beim diesjährigen SES TT Zero Rennen auf der Isle of Man das Podest ins Visier gefasst. Gefahren wird die Maschine vom Schotten Robert Wilson, der ebenfalls zur Präsentation seines neuen Arbeitsgerätes geflogen kam, kennt das Bike bereits aus dem Vorjahr.

Das neue Design beinhaltet Neuerungen bei der Aerodynamik und soll einen höheren Topspeed gewährleisten. Das Motorrad ist zudem dünner, was die Sitzposition des Fahrers verbessert. Darüber hinaus hat man den Schwerpunkt verlagert, um das Handling des Bikes zu vereinfachen. Auch hat Saroléa das Gewicht reduziert. Zurückzuführen sind die Modifikationen vor allem auf den Einsatz von Kohlefaser, Titan-Teilen sowie Ersatzteilen aus dem 3D-Drucker.  Die größte Veränderung ist aber ein neuer Motor mit rund 50% mehr Drehmoment.

Mit der Vorstellung der SP7 zeigt Sarolea somit Ambitionen, führender E-Bike-Hersteller zu sein. Die extremen Bedingungen bei der TT auf der Isle of Man dienen als Forschungslauf.

Text: Isle of Man, Dominik Lack

Fotos: TT Isle of Man


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren