• RTN
  • Allgemein
  • TT Isle of Man: John McGuinness knackt den Rundenrekord!

TT Isle of Man: John McGuinness knackt den Rundenrekord!

John McGuinness fuhr am Freitagnachmittag nicht nur zum Sieg beim Senior TT-Rennen, sondern brach dabei auch den absoluten Rundenrekord. Der Brite fuhr in der zweiten Runde durchschnittlich 132,701mph und stellte damit den alten Rekord von Bruce Anstey (132,298mph) ein.



Für McGuinness, der beim ersten Lauf noch nicht so recht auf Touren kam, ist es der 23. Erfolg auf der Isle of Man. Hinter ihm auf Platz zwei kam James Hillier an, der am Vormittag bereits im Lightweight-Rennen auf dem Podium stand. Ian Hutchinson wurde Dritter.

Das 6 Runden-Rennen war wegen eines Unfalls von Jamie Hamilton am 11.Milestone abgebrochen und mit verkürzter Distanz von 4 Runden neu gestartet worden. Hamilton wurde inzwischen ins Krankenhaus geflogen. Laut Pressemitteilung hat er schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davongetragen.

Nach dem Neustart war es James Hillier, der zunächst das Tempo machte. McGuinness lag dahinter auf der zweiten Position. Bei Ramsey trennten die ersten beiden in Runde eins nur 0,6 Sekunden. Weitere 4 Zehntelsekunden dahinter stand Ian Hutchinson auf der Zeitenliste. Bruce Anstey folgte auf Rang vier.

Bei Bungalow konnte John McGuinness an Hillier vorbei auf Platz 1 klettern. Der Honda-Pilot legte eine 131.850-Runde hin und baute seine Führung auf 1,2 Sekunden aus, während die Top 8-Piloten alle 130mph-Zeiten fuhren.

Bei Glen Helen war der Vorsprung auf 1,7 Sekunden angestiegen. Als Zweitschnellster kam jedoch diesmal Ian Hutchinson zum Zeitenmesspunkt. Gleichzeitig spitzte sich der Kampf um Platz 3 zu, da den zurückgefallenen Hillier und Bruce Anstey nur 0,067 Sekunden auf der Uhr trennten.

Hutchinson machte sich nun daran, seinen Rückstand zu verringen und konnte auf 1,4 Sekunden herankommen. McGuinness jedoch ließ nichts anbrennen und machte mit dem absoluten Rundenrekord wieder eine halbe Sekunde gut. Auch Guy Martin, der sich die Zeitenliste heraufkämpfen musste, fuhr mit 132,398mph schneller als der alte Rundenrekord.

Nach den Boxenstopps gingen die Zeitenabstände der Führenden etwas auseinander. Hutchinson hatte satte 12 Sekunden Rückstand auf McGuinness, als die Piloten bei Ballaugh gemessen wurden. Dan Stewart musste derweil das Rennen aufgeben. Auch an den weiteren Messpunkten stieg McGuinness Vorsprung weiter an, während es um Rang drei für James Hillier immer enger wurde. Am Ende der dritten Runde war Guy Martin bis auf 2,5 Sekunden herangekommen.

Hillier reagierte, legte zu und hatte bei Glen Helen in Runde 4 wieder ein 6,2-Sekunden-Polster inne. Daraufhin gab er weiterhin Gas und fuhr noch vor bis auf Platz zwei.

Mit dem Podium McGuinnes, Hillier, Hutchinson geht die TT auf der Isle of Man 2015 zu Ende. Guy Martin, Michael Dunlop, Conor Cummins und Peter Hickman folgten von Platz 4-7.

Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER



Text: Iomtt Press Office, Dominik Lack

Foto: Dave Kneale

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren