TT Isle of Man: Hutchy mit Beinbruch!

Das Rennen der Senior TT auf der Isle of Man endete für den vielfachen Sieger Ian Hutchinson schmerzhaft. Der 37-Jährige zog sich bei einem Crash in der ersten Runde des Königsklassenlaufs eine Oberschenkelfraktur zu.

Hutchinson genannt „Hutchy“ war am 27. Meilenstein des Mountain Course, unweit des Guthrie Denkmals gestürzt. Das Rennen wurde daraufhin mit roter Flagge abgebrochen. Schnell gab die Rennleitung Entwarnung: Hutchinson sei bei Bewusstsein und hätte mit den Sanitätern gesprochen. Daraufhin wurde er zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus nach Douglas gebracht. 

Der Rennstart wurde neu angesetzt auf 17:15 Ortszeit. Die Renndistanz verkürzt sich auf vier Runden. Neben Hutchinson ist mit Guy Martin dann jedoch ein weiterer Fahrer nicht dabei. Heute morgen verkündete Martins Honda-Team, dass der Publikumsliebling wegen zu geringer Trainingszeit nicht an den Start gehen würde. Martin war am Sonntag beim Superbike-Rennen aufgrund eines technischen Problems gestürzt.

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: IOMTT Press Office

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren