• RTN
  • Allgemein
  • TT Isle of Man: Hutchinson in letzter Minute am Start

TT Isle of Man: Hutchinson in letzter Minute am Start

Ian Hutchinson hat gestern verspätet seinen Start in Keith Flints Team Traction Control bei der Isle of Man bekannt gegeben. Er wird im Superport-Rennen eine Yamaha pilotieren.



Eigentlich war Hutchinson im Tsingtao Racing Team gesetzt und sollte die MV Agusta fahren. Das Team hatte sich jedoch entschlossen, das Event dieses Jahr zugunsten weiterer Entwicklungszeit auszulassen. Der Brite, der 2010 fünf Rennen in der TT-Woche gewinnen konnte, gehört zu den Favoritan für das SBK und Superstock-Rennen. Dort steht er mit PBM Kawasaki am Start.

“Es ist ein Privileg, mit Keith Flint und dem Team arbeiten zu dürfen und ich weiß, wie sehr sie den Rennsport lieben.” sagte der achtfache TT-Sieger.

“Ich freue mich sehr darauf. Weil ich das TTC-Bike vorher noch nie gefahren bin, brauchen wir eine gute Trainingswoche und ein Gefühl dafür. Ich weiß aber aus dieser Saison und der Vergangenheit, welche Möglichkeiten das Team hat. Wir müssen uns einfach am Riemen reißen und dann springt hoffentlich das Vertrauen, das ich bei den Superbikes und Superstocks habe, auch auf die Supersports über.”

Text: IOMTT Press Office, Dominik Lack

Foto: IOMTT Press Office


RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren