• RTN
  • Allgemein
  • TT Isle of Man: Guy Martin und David Johnson für Smiths Racing am Start

TT Isle of Man: Guy Martin und David Johnson für Smiths Racing am Start

Das Smiths Racing Team, seines Zeichens zweifacher Britischer Meister, wird dieses Jahr mit Dave Johnson (BMW und Triumph) und Guy Martin (Triumph Daytona) die TT Rennen auf der Isle of Man bestreiten.


Nach dem sensationellen Debütsieg des Teams 2014 mit Gary Johnson, soll nun dessen Namensvetter  bei den Haupt-Solo-Rennen die Kohlen aus dem Feuer holen. Der 31-Jährige Australier holte sein bestes Resultat bei der TT letztes Jahr mit Platz vier bei den Superstocks. An seiner Seite steht mit dem charismatischen Guy Martin ein echtes TT-Urgestein am Start. Der 33-Jährige gilt als Publikumsliebling und ist noch auf der Jagd nach seinem ersten Sieg auf dem 37,75 Meilen-Kurs.

Das ambitionierte Team wird geleitet vom Vater-Tochter-Gespann Alan und Rebecca Smith, das die Mannschaft durch einige Erfolge, wie dem Gewinn der britischen Supersport-Meisterschaft 2012 und 2014 geführt hat. Letzterer Titel wurde errungen von Billy McConnell, mit dem Smiths Racing dieses Jahr auch in der BSB SBK auf BMW unterwegs sein wird.

David Johnson:
“Ich freue mich sehr, dass Rebecca und Alan Smith mich als Fahrer 2015 ausgewählt haben. Dies wird mein fünftes Mal bei der TT und nach dem tollen letzten Jahr ist es an der Zeit für mich, auf ein Motorrad zu steigen, das in allen Rennen stark ist. Die Smith-Familie und das ganze Team sind enge Freunde von mir und haben genug Expertise und Erfahrungen, mir ein konkurrenzfähiges Bikes zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich außerdem, für die Supersport TT einen Teamkollegen wie Guy Martin zu haben. Sicher werden wir gut zusammen arbeiten. Für diese Möglichkeit bin ich sehr dankbar und werde das beste aus mir herausholen, um ein gutes Resultat für das Smiths Team einzufahren.”

Guy Martin:
“Ich wollte das bestmögliche Arbeitsgerät für die Supersport TT haben, also habe ich Rebecca angerufen und wir haben schließlich den Deal gemacht. Ich rechne bei der Triumph mit einem guten Bike, weil ich mich gut daran erinnern kann, wie Gary Johnson letztes Jahr bei Sulby Straight an mir vorbeigeschossen ist. Alan und Rebecca sind ordentliche Leute, die ein fantastisches Team auf die Beine gestellt haben und deren Debüt-Sieg einiges aussagt. Ich möchte auch nach der TT mit der Triumph arbeiten, deshalb freue ich mich darauf, dort schon mal einen guten Job abzuliefern.”

Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Mann TT Press Office

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren