TT Isle of Man: Frischer Wind bei Molyneux

28/11/2016: Dave Molyneux pictured with his new passenger for 2017, Harry Payne. They will be competing in a Yamaha powered, A & J Groundworks backed outfit.  PICTURE BY DAVE KNEEN

Dave Molyneux wird bei der TT auf der Isle of Man 2017 mit einem neuen Beifahrer an den Start gehen. Der siebzehnfache TT-Sieger wird begleitet von einem Newcomer.

Harry Payne aus Colchester nordöstlich von London begann seine Karriere im Sidecar-Motocross, bevor er im British Motorcycle Club in den Road Racing-Bereich wechselte. In der Bemsee-Meisterschaft konnte der 24-Jährige dieses Jahr an der Seite von Dave Wallis auf sich aufmerksam machen und schaffte mit Alan Founds einen zweiten Platz beim F2-BSB-Rennen in Brands Hatch. 

Der erfahrene Dave Molyneux gibt sich überzeugt von seinem neuen Beifahrer: “Harry ist richtig scharf darauf, bei der TT zu fahren. Er hat die richtige Figur, das richtige Gewicht und – für einen Beifahrer – das richtige Alter. Vor allem für diese ist der Mountain Course physisch anstrengend. Ich war sehr beeindruckt von Harrys Entschlossenheit und deshalb wollte ich mit ihm fahren.”

Payne, der für die Vorbereitungen zum bekanntesten Straßenrennen der Welt extra auf die Isle of Man gezogen ist sich gewiss: “Ich erhalte die unglaubliche Chance, mit dem besten Fahrer im Paddock zu fahren. Es ist eine Ehre für mich und ich bin entschlossen, das Beste herauszuholen und so gut wie möglich auf die TT nächstes Jahr vorbereitet zu sein. 

Das Team wird in Kürze in Jurby mit einem intensiven Testprogramm beginnen. Außerdem sind einige Starts bei der BSB geplant. Eine weitere Neuerung im kommenden Jahr: Zum ersten Mal seit 1996 wird Molyneux mit Yamaha-Motoren am Start sein.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Isle of Man TT Press Office (Dave Kneen)

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren