TT Isle of Man: Davey Lambert erliegt seinen Verletzungen

Eine traurige Nachricht von der Isle of Man erreichte die Road-Racing-Fans am Dienstagabend. TT-Rookie Davey Lambert, der beim Superbike-Rennen am Sonntag schwer gestürzt war, erlag seinen Verletzungen.

Der 48-Jährige aus Gateshead war in der dritten Rennrunde bei Greeba Castle gestürzt und direkt vor Ort versorgt worden, bevor man ihn ins Nobles Hospital flog. Anschließend brachte man ihn ins Aintree Hospital in Liverpool, wo er Dienstag verstarb. 

Sein Debüt auf dem Mountain Course gab Lambert 2014, als er beim Manx-GP unter den A-Newcomern Platz vier holte. Beim Junior Manx-GP wurde er im gleichen Jahr 24. Auch 2015 stand er am Start und fuhr Platz 9 und 11 ein. Letztes Jahr wurde er Achter beim Senior Manx-GP-Rennen. 

Racetrack-News wünscht Davey Lamberts Partnerin Tracey, seiner Familie und Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit. Race in Peace, Davey!

 

Text: Dominik Lack

Foto: IOMTT Press Office

Trackback von deiner Website.

Kommentieren