TT Isle of Man: Alan Bonner verstirbt nach Qualifying-Sturz

Die traurigen Nachrichten von der Isle of Man nehmen an diesem Mittwoch kein Ende. Am Abend wurde vermeldet, dass Alan Bonner im Qualifying zur Senior TT den Verletzungen eines Sturzes erlag. 

Der Unfall ereignete sich auf Höhe des 33. Meilensteins, wo Bonner die Kontrolle über seine BMW verlor. Wenig später verstarb der 33-Jährige. 

Bonner gab sein Debüt auf dem Mountain Course 2014 und konnte 2015 mit einem 15. Rang in der Senior TT einfahren. Im gleichen Jahr erreichte er mit einer 127,09 mph-Runde die höchste Geschwindigkeit, die bisher je ein Ire bei der TT gefahren ist. Am Sonntag wurde der Mann aus County Meath in Irland 28. beim Rennen der Superbikes. Im Superstock-Lauf wurde er 30. und gewann damit die Bronze Replika-Trophäe. 

Wir sprechen Alan Bonners hinterbliebener Partnerin Gemma sowie seiner Familie unser herzlichstes Beileid aus.

 

Text: Dominik Lack

Foto: IOMTT Press Office

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren