• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Texas GP: Pedrosa bedankt sich für Unterstützung nach Argentinien-Clash

Texas GP: Pedrosa bedankt sich für Unterstützung nach Argentinien-Clash

Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa war einer der Leidtragenden beim vergangenen Motorrad Grand Prix in Terma de Rio Hondo. Nachdem der Spanier unverschuldet gestürzt war, musste Pedrosa eine Verletzung am Handgelenk hinnehmen und sich anschließend einer OP unterziehen um in Texas wieder teilnehmen zu können.

“Seit der Operation fühle ich mich langsam jeden Tag etwas besser,” schilderte Pedrosa heute. “Ich habe viele Übungen gemacht um meine Mobilität zurückzugewinnen und die Entzündung zu reduzieren. Stück für Stück erholt sich meine Muskulatur und ich sehe einige Fortschritte. Es ist aktuell schwer zu sagen welche Möglichkeiten wir damit wirklich haben. Wir sind auf einer schwierigen Strecke und bevor ich nicht zurück auf meinem Motorrad bin, kann ich keine richtige Aussage treffen. Was für mich allerdings in dem Moment klar ist, es ist es wirklich wert herzukommen und es auszuprobieren. Eine wichtiger Teil meiner Stärke hier her zu kommen, erlangte ich durch all den Support den ich erhalten habe, dafür bin ich allen sehr dankbar.”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: motogp.com

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren