Technical Thursday AMC Moto Martin GS



AMC-Moto Martin-GS 1070, Baujahr 1978/2010

Matthias Reimers

Leistung: 135 PS (99 kW) bei 9800 U/min, maximales Drehmoment 116 Nm bei 7.300 U/min

Motor: Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor, luftgekühlt. Zwei Ventile pro Zylinder, dohc. Bohrung x Hub 72,5 x 64,8 mm, REC-Kolben, Hubraum 1069 ccm, Verdichtung 11,7:1. Modifizierter Zylinderkopf, Doppelzündung, 40er Einlassventile, 32er Auslassventile, erleichterte Tassenstößel, Andrews-Nockenwellen, Ausgleichs-Fenster im Kurbelgehäuse. Vier Mikuni TMR 32-Vergaser. Termignoni-4-1-Auspuffanlage, Elektrostarter (im Straßenbetrieb). Fünfganggetriebe. Endantrieb über Dichtringkette.


Fahrwerk: unten offener Moto Martin-Gitterrohrrahmen aus Chrom Molybdän-Stahl („structure latérale 1re version“), mittels zusätzlicher Verstrebungen modifiziert, komplett hartverlötet. 42er GSX-R 1100 Telegabel (’86er Baujahr) mit Wilbers-Federn und angepasster Dämpfung, PSS/Rau-Cantilever-Kastenschwinge, voll einstellbares Wilbers-Federbein. Campagnolo-Räder (Magnesium-Guss), vorn 2,5“ x 18“ Zoll, hinten 3,5“ x 18“ Zoll. Bereifung: Bridgestone BT 012, vorn 110/90/18, hinten 150/90/18. Vorne Doppelscheibenbremse Ø 320 mm, Brembo-Scheiben, Brembo-Zweikolben-Zangen. Hinten Scheibenbremse, Ø 260 mm, Brembo-Scheibe, Brembo-Zweikolben-Zange. Radstand 1.460 mm, Gewicht 173 kg (im Renn-Trimm, ohne Benzin)


RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren