• RTN
  • Sidecar Trophy

Beiträge mit Tag ‘Sidecar Trophy’

Rennbericht,Sidecar Trophy

Sidecar Trophy: Souveräne Siegesfahrten nach turbulenten Startszenarien in Most

Der Rennsonntag begrüßte die Gespannfreunde mit strahlendem Sonnenschein. Schon am Morgen kündigte sich an, dass es wohl ein heißer Tag werden würde und man die bevorstehenden Rennen über 7 und 10 Runden gut taktieren musste. Wie schon am Vortag dominierten dabei die Gäste aus der Superbike*IDM Christian Ruppert und Ueli Wäfler den Rennverlauf. Auch die Plätze 2 und 3 in der Gesamtwertung gingen an die schnellen 1000er aus der deutschen Meisterschaft.

Weiter lesen Keine Kommentare

Most,Sidecar Trophy

Sidecar Trophy: Für den Sonntag werden heiße Duelle erwartet!

Den Auftakt des dritten Rennwochenendes der Internationalen Sidecar Trophy bildete das erste Freie Training am Samstag. 20 Minuten standen den 27 Gespannteams zur Verfügung um sich langsam einrollen zu können. Demzufolge sah man noch nicht alle Teilnehmer auf der Strecke, hier und da wurde noch geschraubt und manch einer wartete erst das erste offizielle Qualifying ab, bevor es raus ging.

Weiter lesen Keine Kommentare

Most,Sidecar Trophy

Sidecar Trophy: “Volle Hütte” in Most

Kaum eine Woche nach den heißen Duellen an der Adria geht die Internationale Sidecar Trophy bereits in ihre Nächste Runde. Diesmal führt es die Gespanne ins tschechische Most, welches bereits seit Jahren fest im Rennkalender verankert ist. Ein erneut bis auf den letzten Startplatz gefülltes Teilnehmerfeld wartet auf interessierte Gespannfreunde.

Weiter lesen Keine Kommentare

Rennbericht,Sidecar Trophy

Sidecar Trophy: Italienische Dominanz setzt sich fort

Zwei Rennen über die kurze Distanz von jeweils 6 Runden standen am Samstag auf dem Tagesplan der Internationalen Sidecar Trophy beim 5. Adria-Race in Rijeka/Kroatien. Nach spannenden Kämpfen ums Podium und wertvolle Meisterschaftspunkte im Mittelfeld, erklang bei der Siegerehrung zweimal die italienische Nationalhymne für die pfeilschnellen Italiener Francesco Brutti mit Francesco Ippoliti und Rocco Ozzimo mit Massimo Zannarini. Auch bei der Klasse der 600ccm-Gespanne standen in beiden Rennen Enrico Wirth und Ronny Uhlig ganz oben auf dem Treppchen.

Weiter lesen Keine Kommentare