Beiträge mit Tag ‘MotoGP’

MotoGP,Sachsenring

Sachsenring GP: “10.000 sind nicht genug”

Bereits im vergangenen Jahr gab es auch bei uns immer wieder Gründe über den Sachsenring zu berichten, als er direkt nach seiner Austragung in Kritik geraten war – Rückblick Sachsenring – Kolumne . Auch 2018 vergeht keine Saison ohne schlechte Nachrichten für den sächsischen Kurs. Jährlich grüßt das Murmeltier! So und nicht anders könnte man denken, wenn man die aktuellen Meldungen rund um das erneut drohende Aus des deutschen Motorrad-Grandprixs am Sachsenring verfolgt. 

Weiter lesen 1 Kommentar

MotoGP,Quali,Texas

Texas GP: Trotz Crash jagt Marquez unbeeindruckt zur sechsten Amerika-Pole

Im Qualifying der Königsklasse blieb Repsol Honda Pilot Marc Marquez auf dem Circuit of the Americas erneut ungeschlagen: Der amtierende Moto GP-Champion fuhr mit 2:03.658 Minuten die schnellste Rundenzeit an diesem Wochenende und sicherte sich damit die sechste Pole-Position beim Großen Preis der USA in Folge. Movistar Yamaha-Pilot Maverick Vinales und Andrea Iannone (Suzuki Ecstar) folgten auf den Plätzen zwei und drei in die erste Startreihe, mit einem Rückstand von bis zu fünf Zehntelsekunden.

Weiter lesen Keine Kommentare

COTA,MotoGP

Jack Miller findet klare Worte zum Texas-GP-Auftakt

Spätestens nach dem letzten Rennen in Argentininen ist man sich wieder ein mal mehr bewusst gwesen, dass in einem MotoGP-Rennen so ziemlich alles passieren kann und so ist es auch kaum verwunderlich, dass in der Pre-Pressekonferenz am Donnerstag genau das nochmal zum Thema gemacht wurde. Zwei Hauptakteure fehlten jedoch in der Presserunde, den Valentino Rossi und Marc Marquez waren bei der Auftaktrunde nicht dabei.

Weiter lesen Keine Kommentare

FP2,MotoGP

Sachsenring-GP: Dovizioso behält Dank Regen die Führung

Während die Moto3 noch das Glück hatte ihr Training im Trockenen über die Bühne zu bekommen, musste die Königsklasse wenige Minuten später mit einsetzendem Regen vorlieb nehmen. Auch am Nachmittag konnten die Piloten mehr Trainingszeit in Anspruch nehmen und nutzten dies trotz nasser Strecke nur all zu gern aus. Dennoch blieb die Spitze mehr als acht Sekunden unter der Bestzeit des Vormittages und so hielt sich Andrea Dovizioso gesamt auf Rang 1.

Weiter lesen Keine Kommentare