Superstock1000 Lausitz: Puffe „konnte mich um eine Sekunde steigern“

14075142_10202130930312164_1737673650_o

Julian Puffe aus dem Agro On – Benjan Kawasaki Superstock Team erlebte abwechslungsreiche Tage, in denen er am Donnerstag seinen Test in der Lausitz abschloss und anschließend sich auf den Weg nach Frankfurt (Oder) machte, um dort an dem Showevent dran teilzunehmen. Wir haben beim Schleizer nachgefragt, wie er die Tage erlebt hat.„Mein zweiter Testtag auf dem Lausitzring hat leider erstmal blöd begonnen, da ich früh morgens bei noch kälteren Bedingungen per Highsider abgeflogen bin. Dabei habe ich mir einen Finger aufgerissen. Es sieht zwar eklig aus, aber bis zum Rennen ist das wieder in Ordnung. Von der Rundenzeit her konnten wir uns im Vergleich zum Vortag um eine Sekunde steigern, trotzdem muss ich bis zum Rennen noch was drauflegen, um in den Punkterängen mitzuspielen. Die Updates an der Elektronik und das neue Auspuffsystem stellten sich aber als positiver Schritt nach vorne heraus. Ich habe an den beiden Tagen viel gelernt, gerade auch was meine Verbesserung des Fahrstils von dem 600er zum 1000er Motorrad angeht. Nach den Tests sind wir weiter nach Frankfurt zum Pre Event der Superbike WM gefahren. Die Veranstaltung war richtig gut besucht und  es hat Spaß gemacht mit anderen Fahrern einige Showrunden zu drehen, Autogramme zu schreiben und Fragen vom Publikum zu beantworten.“

_DSD8202

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack, Worldsbk.com

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren