Superstock1000 Imola: Finsterbusch “ Vorderrad ist mir eingeklappt“

Fast hätte es neben Julian Puffe auch für Toni Finsterbusch im Superstock1000 EM Rennen für Punkte gereicht. Der Kawasaki Pilot schmiss allerdings seine Kawasaki auf Platz 13 liegend in der letzten Runde weg und ging somit leer aus.

Toni Finsterbusch

„Der Unfall am Schluss des Rennens war natürlich sehr schade und ich hätte gerne die Punkte mitgenommen. Blöderweise ist mir Illia Mykhalchyk der direkt hinter mir war, noch über meinen Fuß gefahren. Jetzt ist der Fuß richtig dick angeschwollen und das Laufen fällt etwas schwer. Insgesamt war das Wochenende sehr schwierig für uns und die Trainings liefen nicht so richtig. Im Rennen erwischte ich allerdings einen guten Start und wollte in der Gruppe gewinnen. Am Ende hat mich noch Julian in der drittletzten Kurve überholt und in die letzte Schikane so spät gebremst, dass ich keine Chance mehr hatte zu kontern. Ich bin eigentlich relativ normal in die Schikane rein und dabei ist mir das Vorderrad weggerutscht. Sehr ärgerlich natürlich, aber es hilft jetzt nichts und wir müssen wieder nach vorne schauen zum nächsten Rennen in Donington Park.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren