• RTN
  • Allgemein
  • Supersport Freies Training 1 und 2 in Assen 2014

Supersport Freies Training 1 und 2 in Assen 2014

Beim ersten freien Training am Freitag Morgen der Supersport konnte Michael van der Mark zeigen was er drauf hat. Er fuhr mal eben die beste Rundenzeit mit 1´38.989 im gesamten ersten Training und blieb knapp hinter dem Rundenrekord, aus dem Jahr 2010 aufgestellt von Kenan Sofuoglu mit 1´38.608. Knapp hinter ihm konnten Kenan Sofuoglu und Jules Cluzel sich die Plätze zwei und drei im freien Training sichern. Als einziger Deutscher startete Kevin Wahr mit der Nummer 19 auf den 15. Platz mit einer Zeit von 1´41.384.



Ratthapark Wilairot hat schon im ersten Turn technische Probleme und musste in die Box zurück, trotzdem konnte er noch die zehntbeste Rundenzeit fahren. Jules Cluzel landete im fünften Turn im Kiesbett. Ihm war es jedoch möglich die Fahrt gleich wieder aufzunehmen. Nacho Calero startete über eine halbe Stunde später ins Training und konnte, nachdem er kurz ins Kiesbett gefahren ist in seinem ersten Turn, gleich weiterfahren.

Florian Marino der momentane Tabellenzweiter dominierte das zweite freie Training. Er fuhr die beste Rundenzeit mit 1´38.903. Jules Cluzel hat es diesmal auf den zweiten Platz geschafft, dicht gefolgt von Michael van der Mark. Allgemein war dieses Training ein bisschen schneller als das Erste, da das Wetter auch etwas besser geworden ist. Der Trainingsletzte, Fraser Rogers, fuhr eine Rundenzeit von 1´44.869. Im ersten Training hingegen war es nur eine Zeit von 1´47.328. Lediglich Raffaele de Rosa stürzte in seinem dritten Turn, konnte trotzdem die Fahrt wieder aufnehmen.

Ein weiteres freies Training folgt am nächsten Tag und am Nachmittag findet dann das Qualifying statt.










RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren