• RTN
  • Allgemein
  • Superbike WM: Superpole: Rea führt starke Performance fort!

Superbike WM: Superpole: Rea führt starke Performance fort!



 
Der Kawasaki Pilot Jonathan Rea holt sich in einer packenden Schlussphase die zweite Pole Position in dieser Saison!


Vorangegangen war die erste Session (Superpole 1), aus der überraschenderweise der Argentinier Leondro Mercado (Ducati) und der Niederländer Michael vd Mark (Honda) als Führende herausgingen und somit an der Superpole 2 teilnehmen durften.
Dabei hatte Michael vd Mark etwas Glück, dass der auf einer schnellen Schlussrunde unterwegs gewesene Sylvain Barrier (BMW) im letzten Streckenabschnitt sich einen Fehler erlaubte und somit nur auf Platz 3 kam. Mit einem Kopfschütteln tat Barrier in der Auslaufrunde seinen Unmut darüber sichtlich kund.

In der Superpole 2 feuerten die vier Hauptprotagonisten Haslam, Rea, Lowes und Sykes eine schnelle Runde nach der anderen ab. Diese vier Piloten waren es auch, die als einzige unter 1:34,000 bleiben konnten.
Dabei spielte Jonathan Rea seine ganze Erfahrung aus.
Er behielt die Nerven und konnte 20 sec vor Schluss, im letzten Abschnitt einen ca. 0,200 sec Rückstand auf Haslam in einen 0,011 sec Vorsprung umwandeln und hält jetzt mit 1:33,382 den Rundenrekord inne! Auf den Plätzen 3 und 4 folgten Sam Lowes und Tom Sykes.
Troy Bayliss auf seiner Ducati konnte zwischenzeitig mit Platz 3 im wahrsten Sinne des Wortes „aufblitzen“, denn er zeigte mal wieder einen spektakulären Funkenflug von seinen Titanstiefeln.
Am Ende belegte er einen guten 7. Rang.
Die beiden Honda Piloten folgten ihm mit Rang 8 durch vd Mark und Rang 9 durch Guintoli.
Der in Philip Island schwer gestürzte David Salom (Kawasaki) zog sich mit Rang 11 stattlich aus der Affäre, während der Ducati Pilot Matteo Baiocco die rote Laterne einnahm und auf Platz 12 fuhr.


Für morgen ist erfreulich, dass alle Rennen LIVE übertragen werden.
Allerdings nur das 1. Rennen im Free TV. 
Das Supersport und das 2. Superbike Rennen werden nur auf Eurosport 2 übertragen.




Text: Sebastian Lack

Foto: Worldsbk.com
          Sebastian Lack
Racetrack-News.de auf Twitter



Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren