• RTN
  • Allgemein
  • Superbike-WM in Misano 2014: Weltmeister auf Pole

Superbike-WM in Misano 2014: Weltmeister auf Pole

Tom Sykes war bei der Superpole in Misano mit einer 1:34,883 der einzige Fahrer unter 1:35. Damit steht der Weltmeister morgen auf der Poleposition.

Sykes´ Hauptrivale in der WM-Wertung, Sylvain Guintoli, wird von Position 3 aus ins Rennen gehen. Die beiden rahmen Ducati-Pilot Davide Giugliano ein, der vor seinem Heimpublikum schon am Freitag schnelle Rundenzeiten gefahren war.

In Reihe zwei findet sich Loris Baz vor Lokalmatador Marco Melandri wieder, der wie sein Teamkollege in verändertem Design fährt. Dahinter steht Toni Elias. Er musste zuvor noch um die Teilnahme an der Superpole 2 bangen, schaffte dann aber gemeinsam mit Niccolo Canepa eine schnelle Runde. Für die Fahrer von Pata-Honda sah es in Misano weniger gut aus. Jonathan Rea landete auf Platz 8, Leon Haslam war als Zwölfter noch hinter der EVO-Panigale von Canepa.  

Generell ging es in der Zeitenliste aber eng zu, vor allem im Training waren oft die ersten zehn innerhalb einer Sekunde. Für den Rennstart morgen um 10:30 können sich einige Fahrer Chancen ausrechnen. Übertragen wird das erste Rennen auf Eurosport ab 10:20







Text: Dominik Lack

Foto: Mario Böttger

Mehr zum Thema auf Racetrack-News hier




Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren