STK1000 Misano: Reiti mit Pole und Streckenrekord

Auch heute war Markus Reiterberger nicht zu stoppen und nachdem er im dritten freien Training mit einer Zeit von 1:36,075sec einen neuen Streckenrekord aufstellte, sicherte er sich im Qualifying am Nachmittag die Pole-Position!

Hinter dem Van-Zon BMW Piloten reihten sich gleich 8 italienische Piloten ein, was zeigt wie stark die italienischen Fahrer auf ihrer Heimstrecke sind. Bester Pilot von ihnen war der Ex-Superbike Pilot Riccardo Russo (Ducati) auf dem zweiten Rang, dicht gefolgt von Wildcardfahrer Matteo Ferrari (Ducati) und dem Aprilia Fahrer Mantovani. Einzigst auf Rang 5 schummelte sich der Chilene Maximilian Scheib zwischen die Lokalmatadoren und fuhr am Ende eine Zeit von 1:36,795sec auf seiner Aprilia. Tamburini (BMW), Sandi (Ducati), Bassani (BMW), Vitali (Aprilia) und Cavalieri (Ducati) machten die Top 10 komplett. Jan Bühn verpasste die Top Ten nur knapp und landete mit einer Zeit von 1:37,534sec auf Platz 12, hinter Yamaha Pilot Florian Marino.

Das Rennen kann morgen ab 15:15Uhr HIER auf dem Livestream von ServusTV verfolgt werden.

HIER das komplette Ergebnis des heutigen Qulifyings.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren