STK1000 Misano: Puffe „auf gebrauchten Reifen lief es besser“

Julian Puffe aus dem Althea BMW Junior Team von Michel Fabrizio fuhr nach den zwei freien Training zu Platz 20. Wir haben mit dem BMW Piloten gesprochen.

Julian Puffe:

„Das erste freie Training lief gar nicht so schlecht. Ich hatte 1,8sec Rückstand auf den Führenden und ne gute Sekunde fehlte mir zu Rang 7. Das war für Italien in Ordnung. Wir hatten noch Dinge u.a. an der Geometrie, die wir für das zweite freie Training ändern wollten und auch änderten. Wir setzten das Motorrad vorne etwas höher und hinten tiefer. Allerdings stellte sich heraus, dass die Änderungen zwar auf alten Reifen funktionierten, aber auf neuen Reifen überhaupt nicht. Wir haben fast schon zuviel Grip! Jetzt müssen wir gucken woran das lag und was wir für morgen anders machen können.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Sebastian Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren