STK1000 Misano: 6 Italiener an der Spitze!

Die italienischen Fans hatten am Ende des heutigen Tages in der Superstock1000 Europameisterschaft allen Grund zum Jubeln, denn nicht nur dass unter den Top 6 gleich 6 italienische Fahrer lagen, sondern mit Michael Rinaldi fuhr auch ein Ducati Fahrer an die Spitze des Klassements.Michael Rinaldi fuhr dabei eine Zeit von 1:37,350 und war damit nur um den Hauch von 15 Tausendstel Sekunden schneller, als der BMW Pilot Federico Sandi. Dahinter komplettierten Tamburini, Faccani, Andreozzi und Vitali die italienischen Top 6.

Das zweite freie Training musste zweimal mit roter Flagge aufgrund von Stürzen abgebrochen werden, wodurch Erinnerungen an das Rennen in Imola wach wurden, in dem man insgesamt 3x das Rennen abbrach.

Die weiteren Top Ten Plätze komplettierten am Ende des Tages die Fahrer Marino (P7), Suchet (P8), Manfredi (P9) und Scheib (P10). Die deutschen Piloten Puffe, Fritz, Finsterbusch und Moser kamen auf die Ränge 20, 22, 27 und 33.

HIER das komplette Ergebnis des Tages.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Sebastian Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren