STK1000 Lausitzring: Sandi mit BMW auf Startplatz 1

Federico Sandi aus dem Berclaz Racing Team fuhr im Qualifying mit einer Zeit von 1:38,268 auf die Pole Position und sorgte somit auch für Jubel bei BMW, für die das Rennen auf dem Lausitzring ein Heimrennen ist.Die Top 5 Piloten, bestehend aus Sandi (BMW), Scheib (Aprilia), Rinaldi (Ducati), Marino (Yamaha) und Tamburini (Yamaha) blieben dabei allesamt unter dem Rundenrekord aus dem letzten Jahr von Raffaele de Rosa. Erst Mike Jones auf seiner Werksducati blieb knapp drüber. Hinter Jones komplettierten Razgatlioglu, Faccani, Vitali und Mykhalchik die Top10.

Unter den deutschen Piloten fuhr Marvin Fritz mit einer Zeit von 1:39,833 und Platz 11 auf die beste Position. Die Fahrer Puffe, Finsterbusch und Moser kamen auf die Plätze 15, 21 und 23.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren