STK1000 Lausitzring: Finsterbusch bereitet sich auf Heimrennen vor

Das Agro-On-Benjan Kawasaki Team testete gut vier Wochen vor dem nächsten Superstock1000 Lauf mit seinen Piloten auf dem Lausitzring. Darunter auch der Deutsche Toni Finsterbusch. Wir haben ihn zu seinem Testtag befragt.

Toni Finsterbusch:

„Also wir starteten heute mit den Einstellungen, mit denen wir in Misano aufgehört haben. Komischerweise hatte ich in Misano vorne viel Grip und dafür hinten umso weniger, während es hier auf dem Lausitzring umgekehrt war am Anfang. Ich denke das lag hier an den vielen Bodenwellen, wo man ein gutes Feedback von der Front benötigt. Bis zum Mittag haben wir die Sache aber gut in den Griff bekommen und das obwohl ich erst sehr spät wegen der nassen Streckenverhältnisse auf die Strecke fuhr. Danach probierten wir vorne was mit dem Offset und verkürzten somit das Motorrad. Die Änderung funktionierte nicht schlecht, allerdings wurde das Motorrad beim Bremsen nervöser. Am Ende bekamen wir die Sache aber gut in den Griff und ich bin mit den Zeiten auf gebrauchten Reifen recht zufrieden.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren