STK1000 Jerez: Florian Alt “waren auf Anhieb konkurrenzfähig”

Auch der IDM Vizemeister Florian Alt aus dem MGM Yamaha Team fuhr in der Superstock1000 Klasse in Jerez mit einer Wildcard mit. Alt hielt sich in allen Trainings im Bereich der Punkte auf und lag im Warm Up sogar auf Platz 4! Im Rennen lief es dann nicht ganz so gut für den Gummersbacher. Dies sagte er zu seinem Wochenende.

Florian Alt

“Unser Start ins Wochenende war super und das obwohl wir null Daten und Erfahrung mit dem Motorrad und den Pirelli Reifen hatten. Von rund 1,5 Sekunden Rückstand arbeiteten wir uns in jedem Training nach vorne, sodass wir im Qualifying nur noch eine gute halbe Sekunde auf den Führenden verloren, was für Platz 7 reichte. Im Warm Up konnten wir die Leistung mit Platz 4 und vor allem konstant schnellen Rundenzeiten bestätigen. Der Start ins Rennen lief auch gut und ich bin auf Platz 5 in die erste Kurve eingebogen. Danach ist aber ein anderer Yamaha Fahrer vor mir gestürzt und ich konnte nicht mehr ausweichen. Somit war das Rennen für mich vorbei. Das ist sehr schade, denn das Team hat hervorragende Arbeit geleistet und ich denke es wäre ein Platz auf dem Podium möglich gewesen. Aber das ist Racing. Aufjedenfall haben wir gezeigt, dass wir hier in der Klasse auf Anhieb konkurrenzfähig sein können!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Philippe Damiens

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren