STK1000 Brünn: Reiterberger hat die Pole im Griff

Als einziger Pilot fuhr Markus Reiterberger heute im Qualifying unter die Marke von 2:01sec. und sicherte sich damit die 4. Pole in dieser Saison.

Dabei gab der BMW Pilot die ganze Session über die Führung nicht ab. Einzigst der Rückstand zu Platz 2 schrumpfte zwischenzeitlich auf “nur” 0,2sec. Am Ende aber distanzierte der Bayer seinen direkten Verfolger Maximilian Scheib um 0,502sec. Der Aprilia Pilot wiederum durchbrach das BMW Duo an der Spitze und hielt den Italiener Roberto Tamburini in Schach, welcher die erste Startreihe somit perfekt machte. Mit Florian Marino lag die erste Yamaha auf dem 4. Platz, gefolgt von Vitali (Aprilia) und Sandi (Ducati). Der zweite Deutsche im Bunde, Jan Bühn, zeigte einen klaren Aufwärtstrend auf und fuhr mit einer Zeit von 2:02,436sec zu Platz 7, womit er die dritte Startreihe anführte. Delbianco (BMW), Ruiu (Kawasaki) und Russo (Kawasaki) vervollständigten die Top10.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren