STK1000 Assen: Moser „konnte gut überholen“

Marc Moser fuhr auf seiner Kawasaki im Rennen heute in die Punkteränge. Hier lest ihr wie es zustande kam.

Marc Moser

„Wir haben herausgefunden, wo unsere Probleme von gestern herkamen. Ich habe das Motorrad  völlig „überfahren“. Ich kam nicht aus den Kurven heraus, habe zu spät hineingebremst und bin dann quergestanden. Ich wollte einfach zu viel und das war in dem Falle kontraproduktiv. Heute morgen fanden wir schließlich noch was am Motorrad, um es ruhiger zu machen. Mit Platz 14 war ich zufrieden. Im Rennen war mein erster Start gut, der Neustart allerdings nicht, da ich den neuen Schleifpunkt der Kupplung nicht bedacht hatte. Ich konnte aber gut überholen und fuhr in der letzten Runde noch einen tollen Fight mit Toni Fonsterbusch. Das hat richtig Spaß gemacht und zum Glück konnte ich mich behaupten und in die Punkte fahren. Wichtig ist jetzt aber, dass es Marvin (Anm.d.Red. Marvin Fritz) bald wieder gut!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren