STK1000 Assen: Finsterbusch „Probleme beim Anbremsen“

Toni Finsterbusch aus dem Agro On-Benjan-Kawasaki Team fuhr heute auf den 24. Rang. Dies sagte Finsterbusch zu seinem ersten Trainingstag.Toni Finsterbusch

„Es war ganz okay. Ich bin nach den schlechten Bedingungen am Vormittag, hier am Nachmittag erstmals mit einer Tausender unterwegs gewesen. Daran musste ich mich erstmal gewöhnen. Außerdem bekam ich durch die kalten Bedingungen ein Problem mit dem Gefühl fürs Vorderrad und ich slidete ziemlich arg beim Anbremsen der Kurven. Wir müssen deshalb noch am Setup arbeiten. Letztendlich war es aber okay heute, wobei ich mich morgen aufjedenfall noch steigern muss.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren