STK1000 Aragón: Reiterberger gewinnt trotz Problemen

Markus Reiterberger wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den Saisonauftakt zur Superstock1000 Europameisterschaft in Aragon, auch wenn das Rennen nicht ohne Probleme für den BMW Piloten ablief.Am Start lief noch alles nach Plan und Reiterberger kam als Erster aus der 1. Runde wieder, gefolgt von Federico Sandi (Ducati), Maximilian Scheib (Aprilia) und Roberto Tamburini (BMW). Nach zwei Runden jedoch ging Sandi an “Reiti” vorbei in Führung und der alpha Technik Van-Zon BMW Pilot musste sichtlich kämpfen, indem er immer wieder weite Linien Ausgangs der Kurven fuhr. Somit ging in der vierten Runde auch der Chilene Maximilian Scheib vorbei und verdrängte Reiterberger von Platz drei. Erst jetzt beruhigte sich die Lage wieder, bevor auch noch Roberto Tamburini an ihm vorbei fahren konnte. In Runde 9 schnappte sich Reiterberger die Führung von Max Scheib zurück, der mittlerweile an Sandi vorbeigegangen war. Scheib hielt sich noch hinter Reiterberger in Schlagdistanz, musste dann aber aufgrund eines technischen Aussetzers abreißen lassen und fiel mit seiner Aprilia auf Rang 4 zurück. Somit war der Weg frei für den BMW Piloten und er gewann mit 2,193sec Vorsprung vor Roberto Tamburini, der sich im Schlussspurt noch Ducati Pilot Fedrico Sandi schnappte. Scheib wurde Vierter.

Reiterbergers Teamkollege Jan Bühn stürzte in der ersten Runde, fuhr weiter und musste eine Runde vor dem Ende auf Platz 14 liegend trotzdem aufgeben, weshalb er punktelos blieb. Das sagte der Rennsieger zu seinem Rennen:

Markus Reiterberger

“Dies war ein spannendes Rennen, bei dem mein Start nicht schlecht war. Ich wollte in den ersten Runden wegfahren, was mir aber nicht gelang. Die Fahrer hinter mir haben stark gepusht und mich wieder überholt. Ich hatte insgesamt drei Vorderradrutscher und war mir daher nicht sicher wie weit ich ans Limit gehen konnte. Ich zog es trotzdem bis zum Ende durch und mit gebrauchten Reifen waren wir dann schneller als die anderen. Ich bin froh wie das Wochenende gelaufen ist und möchte mich bei meinem Team und meinen Unterstützern bedanken!”

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue EM-Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren