Spielberg-Test: Stand 15:15 – Ducatis dominieren

art-1-2

Nach dem Rennwochenende der MotoGP am Sachsenring geht es für die Piloten heute zu einem zweitägigen Test an den RedBull-Ring nach Spielberg. Die Österreichische Rennstrecke ist dieses Jahr neu im Kalender und der Austragungsort des nächsten MotoGP-Laufes im August. Bisher hatte vor allem Honda Gelegenheit, den Kurs zu befahren. Diesmal fehlen die Repsol-Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa, da Ducati die Strecke offiziell gemietet hat.

Um 15:15 Ortszeit war die Zeitenliste denn auch von Ducatis dominiert. Hatte zur Mittagspause noch Jack Miller die Nase vorn gehabt, war es nun Andrea Dovizioso, der mit einer 1:24,874 die schnellste Zeit auf der Uhr hatte. Dahinter folgte Testfahrer Casey Stoner mit 0,262 Sekunden Rückstand.

Danilo Petrucci lag als Dritter weitere drei Zehntel dahinter gefolgt von Scott Redding und Eugene Laverty. Aleix Espargaró war als Sechster erster Nicht-Ducati-Pilot. Hector Barbera, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi und Maverick Vinales rundeten die Top 10 ab. Letzterer hatte einen Rückstand von 1,45 Sekunden. Die meisten Runden hatte bis dato Tito Rabat gedreht, der auf Position elf lag. Mika Kallio war als Zwölfter schnellster KTM-Pilot. Tom Lüthi lag mit dem österreichischen Fabrikat auf Position 14.  

Das Live Timing gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren