Spielberg-GP: Rossi „Reifen ist besser als beim Test“

valefp-1

Für Valentino Rossi begann das Wochenende in Spielberg vielversprechend. Der Italiener konnte in den freien Trainings seine WM-Rivalen hinter sich lassen und platzierte sich als Vierter. Nur der Abstand zur Spitze ist mit knapp acht Zehnteln sehr groß.

„Es gab einen großen Unterschied zum Test, mit den viel niedrigeren Temperaturen auf der Strecke. Das Bike war schwieriger zu fahren und es war eine besondere Herausforderung, den Reifen mit dem meisten Grip zu finden. Der erste Tag war nicht so schlecht. Eigentlich war er sogar ziemlich positiv, denn meine Pace war gut. Das größte Problem ist, dass die zwei Ducati-Werksfahrer sehr stark sind. Wir müssen also noch arbeiten und unser Maximum geben, um die Lücke morgen zu verkleinern. Die Reifen die Michelin gebracht hat sind viel besser als die vom Test. Die Mischung ist okay. Das Problem besteht darin, dass wir kein Sommerwetter mehr haben. Es ist eine neue Jahreszeit, also müssen wir warten und auf gutes Wetter morgen hoffen und vor allem am Sonntag.“

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren