Spielberg-GP: Pole-Mann Iannone führt Italien-Trio an

iannone-1Für die italienischen Fans war das Qualifing der MotoGP ein wahres Fest. Erst schob sich kurz vor Schluss Valentino Rossi an die Spitze der Zeitenliste, dann schnappte ihm Landsmann Andrea Iannone die Pole Position weg. Der Ducati-Pilot holte mit einer 1:23,142 den ersten Startplatz. Auch Teamkollege Andrea Dovizioso schaffte wie von vielen Experten erwartet den Sprung in die erste Reihe.

Dovizioso war es auch, der im ersten Stint die Nase vorn hatte. Bald darauf konnte Lorenzo die Führung übernehmen, die er aber bald wieder abgeben musste. Er wurde schließlich Vierter gefolgt von Marc Marquez, der bei seinem Sturz vom FP3 doch mit dem Schrecken davon gekommen war. Maverick Vinales machte Reihe zwei komplett.

Dahinter folgten Cal Crutchlow, Scott Redding und Aleix Espargaró. Eugene Laverty schaffte zum ersten Mal in dieser Saison den Sprung in das Q2 und startet im Rennen von Platz elf aus. Für Jack Miller gestaltete sich die Q1-Session schwieriger. Der Assen-Sieger stürzte in Kurve drei. Auch wenn er kurz darauf wieder auf dem Bike saß, schaffte er dennoch nur einen 20. Rang. Stefan Bradl wurde 21. 

Die Ergebnisse gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren