Spielberg-GP: Binder dominiert ersten Trainingstag

DSC_2909

Brad Binder begann den Heim-GP seines Red Bull KTM Ajo-Teams mit der Tagesbestzeit. Der Südafrikaner war sowohl im ersten als auch im zweiten freien Training der Moto3 Schnellster. Am Ende stand für ihn eine Zeit von 1:37,07 auf der Uhr.

An zweiter Stelle positionierte sich Enea Bastianini gefolgt von Fabio Quartararo. Auch Binders Teamkollege Bo Bendsneyder hatte gut lachen. Der Holländer zeigte eine solide Pace und wurde schließlich Vierter. Dahinter folgten Romano Fenati, Juanfran Guevara und Livio Loi.

Philipp Öttl startete gut ins Wochenende. Er konnte das Tempo der Top 10 mitgehen und landete im zweiten Training auf Platz acht. Dabei verlor der Deutsche auf die Spitze 0,748 Sekunden. Der erste Pilot, der mehr als eine Sekunde Rückstand zur Führung hatte, war Andrea Migno auf Rang 14. Gabriel Rodrigo fabrizierte derweil seinen zweiten Sturz des Wochenendes. Der Argentinier rutschte in Turn 3 aus, nachdem er am Morgen in Kurve eins zu Boden gegangen war. 

Die Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren