Speedweek Motorsportarena Oschersleben Preview


Oschersleben Back To Normal For Dunlop Endurance World Championship Teams
Just three weeks ago the Oschersleben track was transformed into a motocross track for the World Championship event where Dunlop’s MX riders competed on their Honda, Kawasaki and TM bikes on the bespoke dirt track on the track’s infield in full view of the grandstands. Now the circuit is back to its usual form and ready to receive the Endurance World Championship (EWC) teams on very different bikes. The Oschersleben 8 Hours is the third of four events in the championship calendar.


Dunlop partner Suzuki Endurance Racing Team (SERT) is leading the championship after finishing fourth in the Suzuka 8 Hour race, the highest finish of the regular championship contenders. At the Bol d’Or the team was rewarded with a podium third place after coming back from 33rd.
Dunlop’s other partner team Honda TT Legends will be looking for a win to make up for misfortune in the two previous events. At the Bol d’Or the squad was forced to retire following a mechanical problem while in Japan a clutch change ruined chances of a point scoring finish.
R2CL was one the only other Dunlop regular EWC team that competed at Suzuka finishing a very credible tenth. The team currently lies sixth in the EWC standings.
In the Superstock class, Dunlop is hoping for another clean sweep of the podium following the success in the Bol d’Or when there was a close battle between Junior Team LMS Suzuki and Penz13.com Franks Autowelt Racing Team for victory.

Peter Chapman, Dunlop EWC Race Coordinator:
“We’ll have our normal endurance compounds for the fronts and a family of medium compounds for the rears to cover the temperature ranges that we may have. In Superstock we’ll have the standard commercially available range plus one specification of a possible new standard tyre for 2014 for the teams to try if they wish. That’s one of the great things about endurance racing – it is the ultimate opportunity to test tyres and an important step in the race to road ethos.
“August in the middle of Europe could mean very hot temperatures. Oschersleben’s a nice little track but there’s always the chance of thunderstorms there so we’re prepared for all conditions just in case. We know the track well which is an advantage. Our goal is to win both classes and keep our teams as high in the championship as possible, particularly leading the series.”



SERT READY FOR GERMAN WORLD ENDURANCE 

Team Suzuki Press Office – August 14. 

World Endurance Championship leaders Suzuki Endurance Racing Team start practice for the Oschersleben 8-Hour race in Germany tomorrow with a narrow three-point lead in the series after two rounds. 

The 12-times World Champions are one of 12 Suzuki GSX-R1000-mounted teams entered for Saturday’s race at the 3,667m circuit that has attracted a total of 40 World Endurance and Superstock teams. 

SERT riders Vincent Philippe, Anthony Delhalle and Julien Da Costa, who finished third at the season-opening Bol d’Or in France in April; and then followed-up with fourth at the Suzuka 8-Hour in Japan last month, hold a narrow advantage over Monster Energy YART (49 points to 46) with Yamaha France GMT94 on 42 and SRC Kawasaki a further two behind.

In the Superstock Class, GSX-R1000-mounted Junior Team LMS Suzuki – Baptiste Guittet, Etienne Masson and Gregg Black – aim for a repeat of the team’s victory at the Bol d’Or, but face stiff opposition from 2012 Superstock Champions Penz13.com Franks Autowelt Racing Team on its BMW, plus 2012 Oschersleben race winners Team Motors Events April Moto (Suzuki GSX-R1000). 

Check-out the free SERT, Yoshimura and Team Kagayama Suzuka 8-Hour Poster from Suzuki to download in various resolutions and also make into a Screensaver or Desktop Wallpaper:  CLICK HERE FOR POSTER 


Oschersleben 8-Hours Schedule: 

Thursday August 15th: 
11.00-13.00 – Free Practice 
15.00-15.20 – 1st Qualifying Practice – Rider 1 
15.30-15.50 – 1st Qualifying Practice – Rider 2 
16.00-16.20 – 1st Qualifying Practice – Rider 3 

Friday August 16th: 
12.30-12.50 – 2nd Qualifying Practice – Rider 1 
13.00-13.20 – 2nd Qualifying Practice – Rider 2 
13.30-13.50 – 2nd Qualifying Practice – Rider 3 

Saturday August 17th: 
08.45-09.30 – Warm-Up 
13.00-21.00 – Oschersleben 8-Hours Race 




Penz13.com Franks Autowelt Racing Team bereit für Heimrennen
Oschersleben. Das Penz13.com Franks Autowelt Racing Team ist bereit für das Heimspiel der FIM Endurance World Championship in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Im Rahmen der GERMAN SPEEDWEEK wird am Samstag der zweite von drei WM-Läufen in der Langstrecken-WM gefahren, in Deutschland geht es für die Truppe über acht Stunden zur Sache. Am Start stehen werden für das Team von Ex-Racer Rico Penzkofer der US-Amerikaner Jason Pridmore, der Spanier Pedro Vallcaneras und der Engländer Steve Mercer.
Besichtigung des WM-Motorrades in Berlin

Bei der Anreise zur German Speedweek in Oschersleben legten Jason Pridmore und Steve Mercer einen kurzen Stopp im BMW Markenschaufenster am Berliner Kurfürstendamm ein. Dort besichtigten die Penz13.com-Piloten die erfolgreiche BMW S 1000 RR, mit welcher die Truppe im Vorjahr den FIM World Endurance Superstock Cup Titel bei den 24 Stunden von Le Mans einfuhr. Anschließend holten Mercer und Pridmore ihren Teamkollegen Vallcaneras vom Airport Tegel ab und fuhren gemeinsam in die Magdeburger Börde.
Am Mittwoch fanden erste Einstellfahrten in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben statt. Das Trio freundete sich wieder mit ihrer BMW S 1000 RR, den Dunlop-Reifen und der Piste an. Mercer und Vallcaneras hatten drei Wochen zuvor an gleicher Stelle bei Rennstrecken-Spezialist Bike Promotion bereits einige Test-Kilometer abgespult. Bei Pridmore lag die letzte Ausfahrt in Oschersleben bereits bis in Jahr 2008 zurück. Doch alle drei kamen bei sommerlichen 21 Grad Celsius um die Mittagszeit, aber mit böigem Wind, gut zurecht und waren schnell „on-the-Pace“.
Am morgigen Donnerstag, dem 15. August, finden die ersten Qualifikations-Sitzungen statt. Am Freitag wird gegen 14 Uhr dann die Startaufstellung für die 8 Stunden von Deutschland in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben fest stehen. Start zum Rennen ist am Samstag, dem 17. August, um 13 Uhr, gefahren wird bis 21 Uhr.
Alle Informationen zur German Speedweek und zum Team Penz13.com Franks Autowelt im Netz unter:
STIMMEN
Pedro Vallcaneras: „Ich freue mich auf das Heimrennen unseres Teams in Oschersleben. Die Tests vor drei Wochen und heute sind gut verlaufen, ich möchte mich in den Qualifyings aber noch weiter steigern. Die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und Steve und Jason klappt hervorragend. Ich bin gespannt!“
Steve Mercer: „Ich bin happy und ich denke, dass wir dieses Wochenende vorn bei der Musik dabei sein können. Der Test vor einigen Wochen hat mir definitiv geholfen, hier meine Linie herum zu finden. Heute habe ich mich schon von Anfang an wohl gefühlt und bin noch schneller geworden. Mit den Jungs hier passt alles perfekt.“
Jason Pridmore: „Das ist mein Motorrad! Ich liebe mein Penz13-Team und diese BMW S 1000 RR einfach. Die Dunlop-Reifen: perfekt! Ich kann alles gar nicht genug loben. Und ich muss sagen: Ich hatte nicht erwartet, dass ich heute, am ersten Tag, schon so schnell sein würde!“



Media Contact

BMW Sports Communications
Danilo Coglianese
+49 176 60172405

Media Website


Langstrecken-WM: Heimspiel für BMW Motorrad HP RaceSupport.

Die Spezialisten aus München unterstützen das BMW Motorrad France Team Thevent bei den „Acht Stunden von Oschersleben“ an diesem Wochenende.


Oschersleben/München, 14. August 2013. Die Spezialisten von BMW Motorrad HP RaceSupport bereiten sich auf ihr Heimspiel in der FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft 2013 vor. Die „Acht Stunden von Oschersleben“ (GER / 15. bis 17. August) markieren die dritte und vorletzte Runde dieser Saison. BMW Motorrad HP RaceSupport wird Partner BMW Motorrad France Team Thevent wieder vor Ort unterstützen.

Dieses Mal ist das Trio Erwan Nigon (FRA), Damian Cudlin (AUS) und Sébastien Gimbert (FRA) im Einsatz auf der BMW S 1000 RR mit der Startnummer 99 wiedervereint. Die drei waren in der Vergangenheit sehr erfolgreich und haben mit dem BMW Motorrad France Team Thevent in der Gesamtwertung der Langstrecken-Weltmeisterschaft zweimal den zweiten Platz belegt. In dieser Saison konnten sie bisher aufgrund anderer Verpflichtungen in der italienischen CIV-Meisterschaft und der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft IDM noch nicht gemeinsam antreten. Damit sind die „Acht Stunden von Oschersleben“ an diesem Wochenende das erste Rennen, für das alle drei Fahrer verfügbar sind.

Die Mannschaft hat bisher eine schwierige Saison erlebt, doch das Team reist mit neuer Zuversicht nach Oschersleben. Alle drei Fahrer verfolgen ein klares Ziel: Sie möchten Punkte sammeln, und falls sich die Möglichkeit ergibt, werden sie versuchen, den ersten Heimsieg für die RR in einem Weltmeisterschaftslauf zu holen.

„Es ist wichtig, dass wir das Rennen an diesem Wochenende beenden, und es ist genauso wichtig, dass wir dabei so viele Punkte wie möglich holen“, sagt Teamchef Michael Bartholemy. „Es ist nicht einfach, das nötige starke Ergebnis zu holen und das Risiko, das man dafür eingeht, richtig abzuwägen. Doch in Damian, Sébastien und Erwan haben wir drei erfahrene Piloten, die mehr als in der Lage dazu sind, an diesem Wochenende genau dies zu tun.“

„Wir alle möchten in Oschersleben wieder in die Erfolgsspur zurückkehren“, bestätigt Damian Cudlin. „Für mich ist es etwas Besonderes, in Deutschland zu fahren. Die ‚German Speedweek‘, in deren Rahmen die ‚Acht Stunden von Oschersleben‘ ausgetragen werden, ist mein liebstes Langstrecken-Event im Kalender und ich kann dort immer auf viel Fanunterstützung zählen. Meine Verletzungen aus Suzuka sind recht gut verheilt, und ich freue mich darauf, wieder auf das Bike zu steigen. Jeder im Team will an diesem Wochenende unbedingt einen Erfolg feiern, und ich weiß, dass Erwan, Sébastien und ich alles geben werden, damit dies gelingt.“

„Wir haben in Suzuka eine Enttäuschung erlebt, doch es hat sich gezeigt, dass wir mit dem Bike in Sachen Speed einen großen Schritt nach vorn gemacht haben. Damit sind wir für die verbleibenden beiden Rennen gut aufgestellt“, ergänzt Erwan Nigon. „An diesem Wochenende muss die Zielankunft höchste Priorität für uns haben. Wir dürfen nicht vom Start weg voll attackieren und alles riskieren. Zur Rennmitte können wir dann schauen, ob ein Sieg möglich ist, und falls ja, können wir anfangen, Druck zu machen. Wir müssen in Deutschland eine reiche Punkteausbeute machen, am besten mit einer Podiumsplatzierung.“

„Wir freuen uns auf unser Heimspiel in Oschersleben“, erklärt Berthold Hauser, Leiter BMW Motorrad HP RaceSupport. „Wir können zu Recht optimistisch sein. Erwan, Sébastien und Damian haben mit der RR bereits in der Vergangenheit Siege gefeiert, und bei den bisherigen Rennen haben wir gesehen, dass wir auch in diesem Jahr ein schnelles und konkurrenzfähiges Paket haben. Wir hoffen, dass wir in Oschersleben die Belohnung bekommen für die harte Arbeit, die das Team und unsere Spezialisten geleistet haben, um das Bike kontinuierlich weiterzuentwickeln. Wir brauchen nur ein reibungsloses Wochenende. Dann kommt ein starkes Ergebnis ganz von allein.“











Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren