• RTN
  • Allgemein
  • Silverstone-GP: Folger „war ziemlich kraftlos“

Silverstone-GP: Folger „war ziemlich kraftlos“

Jonas Folger hatte es am ersten Trainingstag der MotoGP in Silverstone nicht leicht. Der Deutsche plagte sich mit einer Magen-Darm-Grippe herum und ging deshalb stark angeschlagen in die Sessions. Trotzdem fuhr er 28 Runden.

RTN wird unterstützt von:

 

„Ich fühle mich nicht wohl, seit einigen Tagen plagt mich eine Magen-Darm-Grippe. Daher war ich heute ziemlich kraftlos. Ich bin froh, dass ich überhaupt ein paar ordentliche Runden fahren konnte. Ich werde nun versuchen, mich so gut wie möglich auszukurieren, um morgen bzw. für das weitere Wochenende in einer besseren Verfassung zu sein. Morgen will ich jedenfalls einen grossen Schritt vorwärts machen.“

„Abgesehen davon haben wir heute einen kurzen Versuch mit der neuen Verkleidung gemacht. Ich konnte einen Unterschied erkennen, doch wir denken, dass dieses Upgrade hier in Silverstone nicht viel bringt. Wir werden daher erst auf einer anderen Strecke wieder damit arbeiten. Übrigens finde ich die neue Regelung für einen Motorradwechsel bei einem Flag-to-Flag-Rennen gut. Die Position der Motorräder ist natürlich noch ungewohnt, sowie auch der Lollipop-Mann, der nun das Freizeichen für das Verlassen der Box gibt. Aber es ist auf jeden Fall eine vernünftige Lösung.“

 

Text: Dominik Lack, Jonas Folger

Foto: Monster Yamaha Tech3

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren