Silverstone-GP: Doppelte Freude und „Comeback“ für Yamaha

Bei Movistar Yamaha war man heute deutlich zufrieden über das erreichte Doppelpodium in Silverstone! Auch wenn Valentino Rossi bei seinem 300. Grandprix in der Königsklasse knapp einen Sieg verpasste, hatte der Doktor letztlich doch allen Grund zu strahlen.

„Ich hatte ein großartiges Rennen und deswegen bin ich auch zufrieden,“ eröffnete Rossi anschließend. „Mir gelang es nach einem großartigen Start lang in Führung zu liegen und ohne einen Fehler bis ans Limit zu gehen. Ich habe es über 17 Runden wirklich sehr genossen! Es ist eine gute Art und Weise mein 300. MotoGP-Rennen zu feiern. Natürlich bin ich schon auch ein wenig frustiert, denn ich wusste, dass ich in den letzten Runde Probleme mit dem Hinterreifen bekommen könnte, aber ich denke wir haben an diesem Wochenende viele Verbesserungen erzielen können. Wir sind zwar immer noch nicht an der Spitze und müssen noch einiges besser machen wenn wir gewinnen wollen, aber insgesamt war es ein gutes Wochenende.“

Diese Ansicht teilte auch Teamkollege Maverick Vinales, der in den letzten drei Runden dem Doktor noch den zweiten Platz streitig machen konnte. „Obwohl es schwierig war, haben wir das Rennen gut gemeistert und besonders mit der Elektronik Fortschritte erzielt. Wir waren in allen Bereich und somit denke ich, dass wir einen guten Job gemacht haben. Dieses Wochenende kamen wir zurück, fühlten uns wieder stark, was positiv ist,“ berichtete der Spanier erfreut. „Ich wusste, dass in den letzten Runden mein Bike wirklich gut war und somit versuchte ich einfach meine Pace zu halten und mich zu konzentrieren un die Reifen bis zum Schluß zu schonen. Sicher hätte ich gleich zu Beginn auch gute Zeiten fahren können, aber dann hätte es Probleme mit den Reifen gegeben und somit dachte es anders anzugehen: am Anfang langsam zu beginnen und am Ende mehr zu pushen, was sich ausgezahlt hat. Meine beste Runde fuhr ich zum Schluß und ich gab alles um Dovi einzufangen, aber ehrlich gesagt war mehr als Platz zwei heute nicht drin.“

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren