Silverstone-GP: Crutchlow stürmt zur Tagesbestzeit, Marquez crasht

Einiges an Action hatte der freie Trainingstag in Silverstone auch bei der Königsklasse zu bieten. Cal Crutchlow fuhr in der zweiten Session der MotoGP vor seinem Heimpublikum die absolute Tagesbestzeit. Der Polesetter des letzten Jahres dominierte die Zeitenliste mit einer 2:00,897 und war damit der einzige Fahrer in den 2:00ern. 

 

Valentino Rossi, der sich für das Rennen eigentlich schon so gut wie sicher ist, den Medium Hinterreifen zu verwenden, schaffte in letzter Minute mit weichem Pneu den Sprung auf Position 2. Dritter wurde Rossis Teamkollege Maverick Vinales, der schon am Morgen den weichen Reifen ausprobiert hatte.

Mit einer Schrecksekunde begann das zweite freie Training für Marc Marquez. Der Repsol Honda-Pilot fuhr mit hartem Hinterreifen los und ging in Turn 4 mit einem heftigen Highsider zu Boden. Dabei blieb Marquez jedoch unverletzt und ging wenig später mit einem Medium-Reifen wieder auf die Strecke. Später stürzte er erneut, diesmal aber harmloser über das Vorderrad. Er platzierte sich letztlich auf Rang fünf hinter Aleix Espargaró.

Jorge Lorenzo, der mutmaßlich ohne Sprit liegen blieb, wurde von Bradley Smith zurück an die Box geschoben und wurde Sechster gefolgt von Pol Espargaró, Johann Zarco, Andrea Dovizioso und Scott Redding. Jonas Folger beendete den Tag nur als 19. 

Die kombinierte Zeitenliste gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren