Sidecar WM: 2018 – Comeback am Sachsenring

Während es für die Road Racing Szene, mit der Absage des traditionellen Fischereihafenrennens, heute kein guter Tag zu werden schien, tauchten anderorts Neuigkeiten auf mit denen so wohl keiner so richtig gerechnet hatte: Die Rückkehr der Seitenwagen an den Sachsenring!

Wie auf der Seite des Sachsenrings heute veröffentlicht wurde, scheint es 2018 zwei deutsche Läufe der Sidecar-WM zu geben! Zwar ist die offizielle Bekanntmachung der Fédération Internationale de Motocyclisme noch nicht wirklich über die Bühne gegangen und es handelt sich bei den veröffentlichen Daten nur um einen provisorischen Kalender, dennoch sollte diesen Nachrichten den ein oder anderen Seitenwagen-Liebhaber erfreuen.

Mehr als 3 Jahre ist es nun her, seit dem die modernen Gespanne zuletzt auf dem sächsischen Kurs ihre Runden drehten. Nach dem damaligen verhängnisvollen Unfall schien die Ära zu Ende zu gehen. Einzig die klassischen Gespanne hatten in den folgenden Jahren noch die Möglichkeit die Grandprix-Strecke zu befahren. Beliebt blieben die Seitenwagenakrobaten, Classic hin oder her, dennoch beim rennsportbegeisterten Publikum und so ist es auch wenig erstaunlich, dass ausgerechnet in diesem familiären Rahmen die WM ihr Comeback am Sachsenring feiern möchte.

Vom 23. bis 24. Juni 2018 – eine Woche nach der Speedweek in Oschersleben, wo die Gespanne traditionellerweise die letzten Jahre auf Punktejagd waren, sind die 600er Boliden im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic in Hohenstein-Ernstthal eingeplant. Zwei Rennen soll es demnach für die Zuschauer zu bestaunen geben. Vielleicht war auch die erneute Termin-vor-verlegung der German Speedweek Oschersleben auf den 07. bis 10. Juni 2018 ausschlaggebend für die Entscheidung der FIM ihren Rennkalender so zu gestalten?

Klar ist, dass sich die Speedweek 2018 nicht nur mit anderen Veranstaltungen, wie der WSBK überschneidet, sondern auch die berüchtigte Tourist Trophy auf der Isle of Man in der Zeit vom 26. Mai bis 08. Juni 2018 stattfindet und dort jährlich, namenhafte Sidecar WM-Starter ebenfalls an den Start gehen. Besonders für britische Teams, die längst ein Auge auf die WM geworfen haben, jedoch die TT ein wichtiges Sponsorenereignis darstellt, kommt nun das Terminmanagement der Förderation zu Gute! Allerdings WIE es zu der Entscheidung kam wieder auf dem Sachsenring fahren zu wollen, ist leider nicht bekannt.

Im Oktober 2018 kehren die Seitenwagen so zum zweiten Mal nach Deutschland zurück und tragen ihren finalen Lauf in der Magdeburger Börde aus. Vorstellbar hier, dass auch dies ebenfalls im Rahmen einer Klassikveranstaltung sein könnte. Neben Le Mans, dem Slovakiaring, Assen und Ungarn geht die Reise für die Seitenwagen im kommenden Jahr ebenfalls auch wieder nach Rijeka/Kroatien. Nur für einen britischen Austragungsort wurde bisher weder eine Strecke noch ein Datum vorgesehen.

Der provisorische Sidecar WM- Kalender 2018 im Überblick:

20. April 2018 Le Mans / Frankreich
12. Mai 2018 Slovakiaring / Slowakei
23. – 24. Juni 2018 Sachsenring / Deutschland (2 Rennen)
30. Juni – 01. Juli 2018 Pannonia Ring / Ungarn (2 Rennen)
19. August 2018 Assen / Niederlande
08. – 09. September 2018 Grobnik-Rijeka / Kroatien (2 Rennen)
06. Oktober 2018 Oschersleben / Deutschland 

*England – kein Datum & kein Austragungsort bisher benannt

Text und Foto: Doreen Müller-Uhlig

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Avatar

    Holger Boguslawski

    |

    Alles wrid gut. Nach dem Einschlafen der IDM gibt es auch wiede gute Nachrichte. Die Sidecars kehren zum Sari zurück und energica rüstet mit der ego die motogp aus. Besser geht es nicht!!! Es macht wieder Spaß in die Zukunft zu schauen.

    Reply

Kommentieren