• RTN
  • Classic
  • Sidecar Trophy: Wirth/Uhlig mit neuer Bestzeit vorn

Sidecar Trophy: Wirth/Uhlig mit neuer Bestzeit vorn

Für den Samstag verhieß der Wetterberichts nichts Gutes. Regen sollte über die 3,805 km lange Strecke in Thüringen ziehen. Doch das Schleizer Dreieck begrüßte die Fahrer der Internationalen Sidecar Trophy mit strahlendem Sonnenschein und so ging es bei trockenen Bedingungen in das erste Freie Training des Tages. Nach 15 Minuten auf der Uhr waren es die derzeit Meisterschaftsführenden in der F2-Wertung Enrico Wirth und Ronny Uhlig, die die schnellste Rundenzeit auf den Asphalt legten und mit 1:40.774 eine eigene Bestzeit aufstellten. Gefolgt von Gierlinger/Gröbner mit 1,447 Sekunden Rückstand mit der schnellsten F1-Zeit.

Die Vorjahresmeister Ken Knapton und Enrico Roick ließen es indes ruhig angehen und belegten mit einer 1:45.094 derzeit Rang 3. Bei den F1-Gespannen hielten Felix Bereuter und Valentin Marklin die zweitschnellste Rundenzeit mit 1:46.580, gefolgt von Remy Gasche und Katrin „Hexe“ Meyer mit 0,375 Sekunden Abstand. Doch damit ist noch nichts entschieden. Das zweiten Freie Training um 13:35 Uhr kann für einige Teams noch einmal eine Änderung auf dem Buchhübel hervorbringen.

Die Zeiten im Überblick:

Die Zeiten per Klasse:


 

Text und Fotos: Doreen Müller, Ergebnisse MSC Schleizer Dreieck e.V.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren