Sepang-Test: Viñales „Bin etwas überrascht“

Moto3 Weltmeister und Yamaha-Neuzugang Maverick Viñales machte am ersten Testtag in Sepang den Anschein, als würde er die YZR-M1 schon seit Jahren fahren. Mit Platz 3 und 0,447 Sekunden Rückstand zum Testschnellsten platzierte sich Viñales vor Teamkollege Valentino Rossi und hinterliess einen guten Eindruck bei Teamdirektor Meregalli.„Wir haben sehr viel gearbeitet um für den Saisonstart vorbereitet zu sein,“ so Maverick Viñales anschliessend. „Ganz ehrlich gesagt bin ich etwas überrascht. Der erste Tag ist immer schwierig, aber ich fühle mich gut auf dem Bike und auch körperlich fit, von daher bin ich happy und möchte ich so schnell wie möglich wieder auf das Bike um weiter arbeiten zu können. Wir haben heute viele Dinge ausprobiert um ein gutes Paket zu bekommen und werden uns darauf konzentrieren ein paar Dinge zu vergleichen. Wir werden erst die etwas schwierigen Arbeiten erledigen bevor wir rausgehen um schnelle Rundenzeiten zu fahren, ich denke das ist wirklich hilfreich für die nächsten Tests.“

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren