Sepang-Test: Iannone „Gutes Gefühl mit meinem neuen Team“

Es war ein positiver Tag für Andrea Iannone und das Suzuki Ecstar Team. Mit einer Bestzeit von 1,59.452 übernahm der Italiener am Dienstag die Führung der Zeitenliste und liess damit Maverick Vinales 0,406 Sekunden hinter sich.

„Ich bin sehr glücklich mit dem heutigen Tag, obwohl nur eine kurze Zeit  hatten aufgrund der Streckenbedingungen. Wir konnten viel Arbeit erledigen und das Wichtigste, wir machten einen Schritt vorwärts. In den ersten Durchläufen starteten wir mit ein paar Konfigurationen welche mir nicht geholfen haben, dass ich mich wohl fühle, doch dann nahmen wir ein paar Veränderungen vor, die mir mehr Vertrauen gaben und mir für die Rundenzeiten ein grossen Vorteil brachten. Es waren keine radikalen Veränderungen, nur kleine Verbesserungen, aber sie stellten sich als sehr effektiv heraus. Wir arbeiten sehr gut und ich habe ein gutes Gefühl mit meinem Team, sie arbeiten sehr hart und sehr professionell, das gibt mir eine gute Basis, um mit Vertrauen zu fahren.“

Text: Doreen Müller

Foto: Suzuki Ecstar

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren