• RTN
  • WM Serien
  • Moto2
  • Sepang-GP: Weltmeister Zarco „Dieser Titel ist noch aufregender“

Sepang-GP: Weltmeister Zarco „Dieser Titel ist noch aufregender“

Zarco, Malaysian Moto2 race 2016

Nach dem Sepang-GP ist auch in der Moto2-Klasse die Weltmeisterschaft entschieden. Johann Zarco sicherte sich nicht nur einen überlegenen Rennsieg, sonder schlug auch WM-Rivale Tom Lüthi. Zarco ist damit der erste Pilot, der in der 2010 entstanden Kategorie zwei Titel einfahren konnte.

„Es ist toll, der erste zweifache Moto2-Weltmeister zu sein und es ist für mich in diesem Moment schwierig, nicht zu weinen. Es war ein gutes Regen-Rennen, auch wenn ich nicht der Schnellste war. Ich hatte eine gute Pace und konnte Franco (Morbidelli) folgen. Dann fing die Strecke an aufzutrocknen und wie gestern im Qualifying habe ich mich viel besser gefühlt als meine Rivalen. Ich habe meine Linien gefunden. Es ist großartig, den Titel mit einem Sieg zu holen. Viele Dinge sind mir in den letzten drei Runden durch den Kopf gegangen und ich musste mich sehr konzentrieren. Der Vorsprung von drei Sekunden hat mir aber Vertrauen gegeben – wenn er mich auch nicht ruhiger gemacht hat.“

Für Zarco, der als Pilot im Red Bull Rookies Cup auf die internationale Bühne kam, ist es der zweite Titel im Team von Aki Ajo. Im letzten Jahr holte er den Gesamtsieg bereits beim Japan-Grand Prix. Nun kann der Franzose entspannt zum Saisonfinale nach Valencia reisen. Anschließend geht für ihn das MotoGP-Abenteuer im Tech3 Yamaha-Team los.

„Ich möchte Ajo Motorsport und allen danken, die mich unterstützt haben. Ich liebe meine Familie und auch meine „Motorrad-Familie“. Es ist sehr schön, mit ihnen zusammen zum zweiten Mal Weltmeister zu werden. Dieser Titel war noch aufregender als der im letzten Jahr, weil die Situation anders war. Es war schwieriger und ich hatte mehr Druck. Nun ist es Zeit zu feiern und dann geht es ohne Druck nach Valencia.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Ajo Motorsport

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren