• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Sepang-GP: Vinales „Habe Strecke unter nassen Bedingungen nicht verstanden“

Sepang-GP: Vinales „Habe Strecke unter nassen Bedingungen nicht verstanden“

mgp17maverick-vinales2

Erst neulich stellte Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi klar, dass Maverick Vinales durchaus ein harter Konkurrent sein wird und bezog sich dabei nicht nur auf das teaminterne Duell bei Yamaha im kommenden Jahr. Prompt bestätigte Vinales dies am heutigen Freitag nachdem er sich mit Zweihunderstel Sekunden vor dem neunfachen Weltmeister platzierte.

„Der Tag war aufgrund der Wetterbedingungen schwierig. Am Morgen konnten wir nur die letzten drei Runden nutzen um etwas zu pushen. Am Nachmittag unternahm ich hingegen keine Risiken, da es zu einfach war einen Fehler zu machen und einige Schäden zu riskieren,“ berichtete der Zweitschnellste des Tages.

„Die ersten Eindrücke sind jedoch positiv. Ich denke wir können ein gutes Set-Up finden und meine Zeiten nocheinmal verbessern. Der neue Asphalt gibt zwar mehr Grip, aber ich konnte nicht ganz verstehen wie er sich unter nassen Bedingungen verhält. Die vorherige Oberfläche trocknete sehr schnell, während es bei dieser so aussieht als brauche sie länger. Wenigstens konnten wir heute die Haltbarkeit der Reifen testen und die weichen Reifen probieren. Ich fühlte mich zuversichtlich bezüglich der Performance und wir haben fast die Renndistanz auf der Strecke zurückgelegt, von daher wird dies für morgen ein guter Ausganspunkt sein um uns für das Rennen weiter vorbereiten zu können. Ausserdem ist es gut, dass ich die beste Runde mit einem abgefahrenen Reifen machen konnte.“

Text: Doreen Müller

Foto: Suzuki Ecstar

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren