Sepang-GP: Marquez “Mein zweites Bike war nicht perfekt”

Marc Marquez sorgte heut vor allem für seine spektakuläre Sturzrettungsaktion für Pluspunkte vor dem malayischen Publikum. Viel genützt hat es dem Titelanwärter im Qualifying jedoch nicht, Startposition 7 war nicht dass, was der mehrfache Champion erwartet hatte.

“Wir sind momentan nicht in der besten Position, aber ich denke unsere Rennpace ist besser als unsere Qual-Platzierung,” resümierte Marquez am Ende des Samstages. Heute morgen unterlief uns ein Fehler und wir hatten dadurch die Richtung etwas verloren. Dann haben wir nochmal Dinge aussortiert und ich fühlte mich schließlich im FP4 wieder mit dem Bike wohl, doch der Sturz im Qualifying veränderte nochmal komplett unsere Pläne. Ich musste mein zweites Bike nehmen, fühlt mich aber nicht perfekt damit. Die Runde, die ich fuhr, war nicht gut genug. Wir sind nicht happy aber auch nicht vollends enttäuscht. Wir werden morgen alles geben und ein gutes Rennen fahren. Es wird hier nicht einfach sein, denn jedes mal wenn du auf die Strecke gehst, ist das Gefühl ein anderes abhängig von Temperatur, regen oder nicht.”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: Repsol Honda

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren