Sarah Göpfert schwimmt in Lauf 1 in die Top 10

Sarah Göpfert bestritt heute in Assen das vorletzte Saisonrennen des ADAC Junior Cup powered by KTM. Die 19-Jährige aus Neukirchen konnte in dem Rennen, das wegen Starkregens nach sieben Runden abgebrochen wurde, den siebten Platz hinter Aron Schäfer einfahren.

„Ich bin von Platz 22 gestartet, also relativ weit hinten im Feld. Drei Stunden vor dem Rennen hatte es angefangen ununterbrochen  zu regnen, also war klar, dass es ein Regenrennen sein wird. Das hat mich optimistisch gestimmt, weil es da ja am Sachsenring ganz gut gelaufen ist. 

Ich bin zwei WarmUp-Runden gefahren, um die Strecke mit den Verhältnissen kennen zu lernen. Da habe ich schon mitbekommen, dass der Asphalt rutschig ist und wenig Grip hat. Das hat sich dann auch im Rennen bestätigt. Mein Start war gut und ich konnte mich hinter den Top-Jungs gut platzieren. Leider hatte ich schon in der ersten Runde in der Strubben-Kurve einen Rutscher, sodass ich nach vorne den Anschluss verloren habe. 

Dann bin ich zuerst ein einsames Rennen gefahren, bis ich eine fünfköpfige Gruppe angeführt habe. Ich hatte nicht wirklich eine Referenz nach vorn. Deshalb fiel es mir schwer eine Pace zu finden beziehungsweise sie zu erhöhen. Dadurch kamen die Gegner näher. Aaron (Schäfer) hat mich dann in der sechsten Runde überholt und konnte ein Stück wegfahren und ich habe gemerkt, dass ich das Tempo nicht mitgehen konnte. Deshalb war ich froh, dass das Rennen wegen des Wetters nach sieben Runden abgebrochen wurde.“

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren