• RTN
  • Nachwuchs
  • Sarah Göpfert braust beim Auftakt in die Top 10

Sarah Göpfert braust beim Auftakt in die Top 10

Sarah Göpfert schaffte es beim Saisonauftakt des ADAC Junior Cups in Assen in die Top 10. Die Sächsin fuhr von Startplatz 23 auf Gesamtrang 14, was ihr in der deutschen Wertung Platz sieben einbrachte. Nach dem Rennen zeigte sich Sarah zufrieden:

„Nachdem ich nach dem schlechten Qualifying von Startplatz 23 ins Rennen gehen musste, konnte ich schon nach einem sehr guten Start einige Positionen gut machen. Nach der ersten Runde befand ich mich dadurch schon auf Position 15. Darauf folgte eigentlich ein relativ einsames Rennen. Erst zur Rennmitte bekam ich Besuch von Justin Hänse, der aber ein höheres Tempo gehen konnte als ich und vorbei ging. Ich konnte anschließend den Anschluss nicht halten, weshalb ich letztendlich auf Platz 14 beziehungsweise Platz 7 ins Ziel kam. Mit dem Ergebnis bin ich für den Saisonstart recht zufrieden, auch wenn ich mir für die folgenden Rennen mehr vornehme.“

Weiter geht es für die Racetrack-News-Inside-Reporterin in drei Wochen, wenn der Cup vom 19.-20.Mai im Rahmen der German Speedweek stattfindet. Dort werden zwei Rennen gefahren. Im letzten Jahr konnte Sarah , die mit einigen Problemen zu kämpfen hatte, Platz 10 und 7 einfahren. 

„Obwohl Oschersleben nicht zu meinen Lieblingsstrecken gehört, bin ich voll motiviert, ein gutes Ergebnis herauszufahren. Die beiden Rennen im letzten Jahr verliefen nicht sehr gut, weshalb ich dieses Jahr natürlich meine Rundenzeit aus dem Letzten Jahr verbessern möchte. Besonders wichtig wird dies im Qualifying sein, um eine gute Ausgangslage für das Rennen zu schaffen, damit ich gleich zu Beginn mit der vorderen Gruppe mithalten kann. In Vorbereitung auf das Wochenende schaue ich mir nochmal meine Aufzeichnungen aus dem Vorjahr an, sodass ich gleich ab dem ersten Training weiter an mir arbeiten kann.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominic Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren