Sandro Cortese- Fersenbeinbruch

Direkt nachdem Sandro Cortese heute Morgen aus Katar in Deutschland angekommen war, ließ er sich von seinem Sportarzt Dr. Armin Schupp in Memmingen untersuchen.



Ein CT-Scan ergab nun die eindeutige Diagnose: Fersenbeinbruch und zahlreiche innere Blutungen im gesamten linken Fuß. Um die Blutungen zu stoppen bekam der Moto2-Pilot 3 bis 4 Tage komplette Ruhe verordnet. Danach kann er mit Physiotherapie beginnen. „Ansonsten fühle ich mich topfit,” so der 24-Jährige. Und bis das Team nach Austin reist, um dort beim nächsten Rennen am 13. April wieder anzugreifen, hat er zwei Wochen Erholungszeit.


Text und Foto: Intact GP 

RTN wird unterstützt von:

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren