Sachsenring-GP: Rossi „Der fünfte Platz ist wichtig!“

Für Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi war es ein eher schwieriges Wochenende. Nachdem der Italiener in Assen den Regengott besiegen konnte, erhoffte er sich es am Sachsenring gleich tun zu können. Doch von Beginn an war der Wurm drin und die Yamaha kam nur schwer in Gang!
Auch die eigens reparierte Assen-Kombi, die Rossi während dem Deutschland-Grandprix nochmal auftrug, konnte nicht zu einem weiteren Sieg verhelfen. Dennoch erreichte Rossi nach einem eher durchwachsenen Wochenende ein respektables Ergebnis, denn mit Platz 5 gab es schließlich wichtige Punkte für die Weltmeisterschaft, in der Rossi nun an vierter Stelle liegt.

Valentino Rossi:

„Es war ein schwieriges Wochenende, denn wir hatten einige Probleme, wie wir bereits auf anderen Strecken in diesem Jahr schon hatten. Leider war es uns nicht möglich mehr herauszuholen. Das Rennen lief gar nicht so schlecht, denn ich hatte eine gute Pace von Beginn an bis zum Ende. Ich bin glücklich wenn ich um das Podium mitkämpfen kann, aber der fünfte Platz ist auch ganz gut, dies sind wichtige Punkte für die Meisterschaft und wir sind nur zehn Punkte von der Spitze entfernt. Ich denke die Meisterschaft ist weiterhin offen. Ich werde nun zwei Wochen relaxen und nachdem ich meine Batterien aufladen konnte, werde ich wieder anfangen zu trainieren, damit ich in Brünn bereit bin und hundertprozentig fit bin.“

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren