Sachsenring-GP: Nakagami übernimmt die Moto2-Spitze

DSC_1400

Takaaki Nakagami hat im zweiten freien Training der Moto2-Klasse das Zepter in die Hand genommen. Der Japaner legte eine 1:25, 244 hin und hielt sich die Konkurrenz vom Hals.

Auch das Nachmittagstraining der Moto2 wurde vom Wetter beeinträchtigt. Zunächst sah es nach einer trockenen Session aus, doch dann öffnete der Himmel seine Schleusen und die Piloten wurden gezwungen, in die Box zurückzukehren. Erst nach knapp 15 Minuten ging es weiter und die Strecke trocknete ab. Zunächst sah es danach aus, dass Tom Lüthi die Führung behaupten konnte, doch am Ende purzelten die Rundenzeiten. 

Zweiter wurde Franco Morbidelli, der auf einer Strecke kommt, auf der er im letzten Jahr um das Podium kämpfen konnte. Jonas Folger schaffte den dritten Rang. Teamkollege Sandro Cortese, der am Vormittag lange Platz eins inne hatte, belegte Platz neun. Vierter wurde Johann Zarco gefolgt von Sam Lowes, Lüthi und Simone Corsi. Die Zeiten innerhalb der Top 10 waren für Moto2-Verhältnisse weit auseinander gezogen. Alex Rins verlor als Zehnter bereits über acht Zehntelsekunden. Marcel Schrötter konnte sich zwischenzeitlich an der Spitze zeigen, fiel aber mit der Zeit an die 14. Stelle zurück. 

Die Ergebnisse gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren