• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Sachsenring-GP: Marquez „Dachte schon meine Siegesserie wäre vorbei“

Sachsenring-GP: Marquez „Dachte schon meine Siegesserie wäre vorbei“

13730721_10201995479285973_1973256534_o

Anfänglich sah es am heutigen Tage danach aus, als könnte Marquez Siegesserie auf dem Sachsenring ein jähes Ende finden. Nach und nach verlor der WM-Führende an Boden, entschied sich jedoch im passenden Moment für genau die richtige Strategie, die ihm letztlich seinen 7. Triumph auf dem sächsischen Kurs einbrachte.

„An einem bestimmten Punkte heute dachte ich das mein guter Lauf auf dieser Strecke vorbei wäre, aber am Ende waren wir erfolgreich und holten ein sehr gutes Resultat, besonders in Anbetracht wie Valentino und Jorge das Rennen beendet haben. Ich bin sehr glücklich damit wie wir mit dem Team heute gearbeitet haben. Sie haben einen grossartigen Job gemacht indem sie mein Bike nach dem Sturz im WarmUp wieder vorbereitet haben und dann unsere Strategie im Rennen war nahezu perfekt. Es war ein sehr schwieriges Rennen, da es ein Flag-to-Flag-Rennen war und die Streckenbedingungen so heikel waren. Im ersten Teil des Rennens, im Nassen, fand ich es zu schwer. ich hatte die falschen Reifen für meinen Fahrstil gewählt, hatte aber die Möglichkeit auf Slicks zu wechseln. Ich war sehr vorsichtig in den ersten Runden nachdem ich die Bikes gewechselt hatte, denn die trockene Linie war sehr eng und es gab viel Wasser an der Oberfläche. Es ist immer schwer zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt ist um die Bikes zu wechseln, und vielleicht machten wir den Wechsel sehr zeitig – Ich dachte ich war der zweite Fahrer der dies tat – aber ich entschied mich die Chance zu ergreifen und es lief gut. Wir beenden die erste Saisonhälfte indem wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und am Ende eines guten Rennens, aber wir dürfen nicht vergessen uns vorzubereiten für die zweite Hälfte des Jahres.“

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren